Danke INSM !

Mein offener Brief an die INSM vom 12. Juni 2021


DANKE, INSM !

Mit Ihrer bundesweiten Initiative haben Sie auch den Letzten von uns klar gemacht, welche Entscheidungen bei der Bundestagswahl 2021 für uns Bürgerinnen und Bürger zur Auswahl stehen:

  • Bürgerinteressen oder Lobbyinteressen

  • Soziale Gerechtigkeit oder die endgültige Spaltung der Gesellschaft durch zunehmende soziale Ungerechtigkeit

  • Maßnahmen gegen den Klimawandel oder die Fortsetzung des hoffnungsvollen Aussitzens der Klimafragen

  • Eine gerechte Steuerlast oder das Bewahren der vielen Steuer-Schlupflöcher

  • Eine wirklich pluralistische Gesellschaft oder eine Gesellschaft, die von der Meinung der Finanzmärkte – und der Wirkung der Vermögen von Wenigen dominiert wird

  • Gerechtigkeit für die ärmeren Länder der Weltgemeinschaft oder die Fortsetzung der Ausbeutung im „Stillen“ ­– unter dem Deckmantel der Globalisierung und dem Märchen der freien Handelsströme

  • Ein Ende der Vernichtung von Natur oder um ein „Weiter so“ – bis auch die letzte Wiese zubetoniert ist und der letzte Quadratmeter abgeholzter Regenwald für den Anbau von Gen-Soja benutzt wird

  • Ehrlichkeit in der Rentenfrage oder die Fortsetzung des Leugnens demografischer Veränderungen und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft

  • Echte Daseinsvorsorge für alle oder die Bestätigung einer Zweiklassengesellschaft im Gesundheits- und Pflegewesen

  • Einen gerechten Mindestlohn für Geringverdiener oder höhere Wettbewerbsfähigkeit durch niedrige Löhne, speziell bei prekären Arbeitsverhältnissen oder dem System dubioser Subunternehmen

  • Ein Ende von Kinderarmut oder eine Fortsetzung des Leitsatzes „Gebildet ist nur, wer es sich leisten kann“

Liebe INSM, wir ist bewusst, dass Sie – wie viele Menschen – nicht noch mehr lesen oder hören wollen, denn Ihre Anzeige richtet sich genau an die Tendenz kurzer Botschaften, egal welchen Inhalt diese haben.


Bei der Bundestagswahl 2021 geht es nicht um Personen, sondern um Themen. Es ist keine Wahl zwischen der alten oder neuen Mitte oder der Richtung zwischen links und rechts, sondern eine Wahl für notwendige Veränderungen. Und es ist vor allen Dingen keine Wahl über Staatsreligionen oder sonstige Dogmen, wie Sie diese so plakativ propagieren, sondern eine Wahl für Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.


Zahlreiche Faktenchecks zu Ihren kruden Behauptungen nach dem Erscheinen Ihrer Kampagne zeigen, dass Ihnen diese Aufrichtigkeit fremd ist. So ist das eben, wenn der Teufel mit dem Weihwasser konfrontiert wird – und ja, diese Metapher gehört einfach noch zu meinem offenen Brief.


Also nochmal: Danke, INSM, für faktenferne Industrie-Lobby-Propaganda, die den Menschen das eigene Nachdenken endlich abgewöhnen soll!


Bitte die folgende Analyse beachten:


https://www.volksverpetzer.de/schwer-verpetzt/insm-propaganda/?fbclid=IwAR3wWZy6NaGDGPEsatfPAk0XicLK2qwzY_SORTFu5mW4NrhMqOzGcONd4f4


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen