top of page

Wissenschaft untersucht das häufigere Auftreten von Sahara-Staub.

Im Winter und Frühjahr 2024 kam es relativ häufig zu intensiven Saharastaub-Einträgen über Europa und Lateinamerika. Zwar stellt der Staubtransport ein normales, atmosphärisches Ereignis dar. Intensität und Häufigkeit in könnten mit Veränderungen in den atmosphärischen Zirkulationsmustern zusammenhängen. Ein spanisches Forschungsteam hat doie möglichen Ursachen untersucht und dazu einen Bericht veröffentlicht.


Hier mein aktueller Artikel auf www.daswetter.com





4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page